Mittelsächsisches Integrationsfesval

Deutsche Meisterschaft des JKF Goju-Kai Germany 2015

11. Deutsche Meisterschaft des JKF Goju-Kai und Kenbukan in Nossen. Der 1.Karate Club Hainichen e.V.  topt die Ergebnisse der Jahre 2012-2014

Am Samstag 09.05. 2015 war es soweit. Der Club aus Hainichen trat gut vorbereitet zur

11. Deutschen Meisterschaft im Karate an. Die Aufregung der Karatesportler aus Hainichen war besonders groß, da einige zum ersten Mal die Voraussetzungen erfüllten, um an der Deutschen Meisterschaft teilnehmen zu dürfen.

Die Überraschung folgte auf dem Fuße, als Marcel Cholewa in Kata (Scheinkämpfe) startete und gleich das Finale erreichte. Mit weichen Knien und dennoch konzentriert und technisch sauber erkämpfte sich Marcel den Vizemeister-Titel. Die Freude im Club war riesig. Die Stimmung unserer Teilnehmer war von Begeisterung und Motivation geprägt, dieses Marcel nachzumachen.

 

 Das Unglaubliche passierte ein zweites Mal, als Lena Dathe an den Start ging.   Auch sie behielt die Nerven und unterlag der Deutschen Meisterin mit nur einem Zehntel an Punkten. Lena ist fest überzeugt:“ Nächstes Jahr hole ich mir den Titel!“

 

Doch es sollte noch besser kommen. Laura Golle war von den Sparingsvorbereitungen und Kampfrichterlehrgängen vorgewarnt, dass ihre Gegnerinnen in Kumite(Kampf Mann gegen Mann) äußerst gefährlich sind. Aber Laura konnte ihr fest eingeimpftes Programm abrufen. Mit jeder Runde wurden die Kämpferinnen härter und technisch kaum zu schlagen, aber Laura schaffte das scheinbar Unmögliche und holte den Titel: Deutsche Meisterin in Kumite.

 

Schließlich mussten noch 2 Karatekämpfer an den Start, und die Erfolgsserie ging weiter.

 

Auch Max Neubert, der sich im Vorfeld nicht für die Deutsche Meisterschaft aufstellen lassen wollte, weil er sich technisch nicht sicher genug fühlte, überzeugte in jeder Runde und schaffte es, sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Auch Max ist Deutscher Meister in Kumite und hat sich damit einen Traum erfüllt. Nur der Hartnäckigkeit der Trainerin, Cornelia Schade, ist es zu verdanken, dass Max gestartet ist, denn sie war von seinen sportlichen Fähigkeiten fest überzeugt.

 

In der Allkategorie erkämpfte  Daina Schilling in der Kata den beachtlichen 4. Platz.

 

So ein  Ergebnis hat sich der 1. Karate Club Hainichen  nicht träumen lassen. Fünf Starter holen zwei Titel, zwei Vizemeistertitel und einen 4. Platz. Damit zählt der Karate Club Hainichen im Medaillenspiegel unter den Top 5, der erfolgreichsten Vereine.

Höhepunkt vor Beginn des neuen Schul-und Trainingsjahres 2014

Unser 1. Karate Club Hainichen bot am 29.08.2014 das Rahmenprogramm für die Auszeichnung “Joker im Ehrenamt“. In Dresden im Kongresscenter des Hotels Hilton fand unser Auftritt statt.

Durch das Programm führte Almut Rudel vom MDR.

Unsere Karate- Kids lieferten ein sehr konzentriertes und starkes Grundtechniken- Programm, mit Katas und Bunkais ab.

Höhepunkt war der Abschluss mit Christoph, der mit dem Zerschlagen von mehreren Betonplatten für Aufsehen sorgte.

Danke auch an Kristin, die wieder einmal gezeigt hat, wie eine SHISOCHIN aussehen muss.

Deutsche Meisterschaft des JKF Goju-Kai Germany (05.07.2014)

 

 

Daina Schilling                 Vizemeister Kata

Felix Wauer                      3. Platz Kumite

Lisa Marie Galle              4. Platz Kata

Albert Bartsch                  4. Platz Kata

Laura Golle                        4. Platz Kumite

Johanna Friedemann      4. Platz Kumite

Große Sterne in Bronze, Silber und ein Stern in Gold für den Karate Club Hainichen

Mit seinem Projekt: “Fit und selbstbewusst gegen Gewalt“ bewarb sich der Karate Club Hainichen für die Sterne des Sports 2013.

Einmal in der Woche bietet unsere Trainerin und Vereinsvorsitzende Cornelia Schade die AG-Karate für Grundschüler aus Hainichen und Umgebung an. Durch die gezielte Förderung will sie vor allem das Selbstbewusstsein von Kindern mit Teilleistungsschwächen, wie ADHS oder Asthma, stärken.

In das Training werden Förderpläne der Integrativschule eingebaut, z.B. Methoden der Stressbewältigung, und beim Fitnesstraining oder der Selbstverteidigung umgesetzt. Dabei lernen die Kinder auch voneinander, und das nicht nur beim Sport. Durch den Kontakt zu anderen Kindern, die andere Probleme oder Schwächen haben, wächst das Verständnis füreinander und die gegenseitige Akzeptanz. Gleichzeitig tanken die Kinder durch Erfolgserlebnisse beim Training Selbstvertrauen und bauen Aggressionen ab. Mittlerweile hat dieses Projekt einen so guten Ruf, dass Ärzte die Teilnahme gezielt empfehlen.

Vor allem bei der Diagnose ADHS helfen die Rituale des traditionellen Goju-Kai-Karate den Kindern, Regeln einzuhalten und ihre Energie in feste Bahnen zu lenken.

Auch der Bürgermeister der Stadt Hainichen steht hinter der Initiative. Er sorgt dafür, dass die AG-Karate zum Nulltarif Trainingszeiten in der Dreifelderhalle im Ort bekommt.

Dieses Projekt fand so große Anerkennung, dass Cornelia nach dem Sieg auf regionaler Ebene, sich für das Landesfinale qualifizierte.

Aus Sachsen hatten sich insgesamt 68 Vereine für die „Sterne des Sports“ beworben. Ausgewählt wurden die Siegervereine unter anderem nach Kriterien wie Nachhaltigkeit, soziales Engagement, Integration und regionale Bedeutung. Auch hier überzeugte unser Club mit seinem Projekt und siegte auf Landesebene. Übergeben wurde der Große Stern des Sports in Silber in Dresden von Sachsens Staatsminister des Innern Markus Ulbig.

Das war die Eintrittskarte für das Bundesfinale in Berlin.

Gemeinsam mit Stanko als Fachverbandspräsident, Der Clubleitung aus Hainichen und Vertretern der Volksbank Mittweida eG. reisten alle mit Kribbeln im Bauch und Herzklopfen nach Berlin zum Bundesfinale. Aus 2500 Projekten reisten nun die letzten 18 Finalisten aus ganz Deutschland an.

Am Tag der Preisverleihung strahlten Fernsehsender in ganz Deutschland Beiträge aus, in denen sie über den „Oscar des Breitensports“ berichteten - vom ARD-Mittagsmagazin, den heute-Nachrichten im ZDF und vielen dritten Programmen der ARD bis hin zu RTL.

Unser Karate Club Hainichen gewann den kleinen Stern des Sports in Gold. Die Spitzen aus Sport, Politik und Gesellschaft nutzten die Gelegenheit, sich vor allen Finalisten zu verbeugen und sich zu bedanken.

Bilder

Karate einmal anders

Allen Karatekas wünschen wir ein besinnliches und frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr.

Wir danken der Volksbank Mittweida eG, insbesondere Herrn Schlegel und Frau Fröhlich für den gelungenen Jahresabschluss und wünschen auch ihnen einen guten Rutsch, Gesundheit und weiterhin beruflichen Erfolg.

Bilder

Großer Stern des Sports in"Silber"

Am 19.11.2013 folgten wir der Einladung ins Innenministerium Dresden zur Preisverleihung der Sterne des Sports in Silber.

Einige Karate-Kids aus unserem Club hatten für dieses Highlight ein kleines Programm einstudiert und vorgeführt. Das Publikum war begeistert.

Nach den Vereinsportraits der verschiedenen Vereine war die Spannung natürlich groß, denn in Sachsen gab es 68 Projekte, die sich für die Sterne des Sports bewarben.

Der Jubel im Club war natürlich groß, als wir auch das Landesfinale gewannen und von Herrn Ulbig(Innenminister in Sachsen) den großen Stern des Sports in Silber überreicht bekamen.

Mit diesem Sieg haben wir das Bundesfinale erreicht und fiebern diesem Termin am 13. Januar 2014 entgegen.

Unser Dank gilt insbesondere den Vorständen der Volksbank, die diesen Preis ermöglichen.

Vor allem aber auch danken wir Herrn Schlegel(Marketing) und Frau Fröhlich von der Volksbank Mittweida e.G. für die tolle Unterstützung und Begleitung auf diesem Weg.

Bilder

Großer Stern des Sports in"Bronze"

Mit unserem Projekt: Fit und selbstbewusst gegen Gewalt“- AG Karate haben wir den großen Stern des Sports in Bronze gewonnen. Anlässlich des 90.Jubiläums der Volksbank Mittweida e.G. wurde uns in einen ganz besonders würdigen Rahmen der Preis mit einer Geldprämie von 1000€ überreicht. Mit dem Sieg haben wir uns für das Landesfinale qualifiziert.

Ehrung verdienter Trainer

Zum Parkfest der Stadt Hainichen wurde  im Juli 2013  unsere Trainerin:  Cornelia Schade für ihre erfolgreiche und langjährige Tätigkeit als  Trainerin mit einer Ehrenurkunde durch den Bürgermeister ausgezeichnet.

Auszeichnung

9. Deutsche JKF Goju-Kai Meiserschaft in Hainichen

                                                                                                                                                                                                                             Am Samstag, den 15. Juni  2013 fand in Hainichen die                   9. Deutsche JKF Goju-Kai Meisterschaft in Hainichen statt. Mehr als 200 Aktive starteten in den verschiedenen Kategorien in Kata und Kumite.

Unser  Karate Club Hainichen brillierte nicht nur als Gastgeber, sondern auch durch seine  Leistungen.

Wir erkämpften  den Deutschen Meistertitel in Kata in der Kategorie Kinder.

Ebenso nutzten  wir den Heimvorteil und holten den  Deutschen Meister Titel in Kumite weiblich, den Vizemeistertitel in Kumite/ Jugend und die Bronzemedaille in der Masterklasse weiblich.

 

Lisa- Marie Galle: Deutsche Meisterin in Kata

Johanna Friedemann: Deutsche Meisterin in Kumite

Felix Wauer: Vizemeister in Kumite

Daina Schilling: 3.Platz Kata Masterklasse

zur Galarie

Neue Vereins-Fleece-Jacken

Ab sofort könnt ihr im Verein die Jacken bestellen. Viele haben sich schon entschieden und präsentieren uns mit dem Logo. Es gab schon zahlreiche positive Reaktionen in der Öffentlichkeit.

Lehrgang am 09.03.2013 mit Hagen Neumann 5.Dan

Am Wochenende trafen standardisierte Bunkais auf  freie Interpretationen der Kata-Inhalte.Nachdem Hagen von seiner letzten Australienreise berichtete, wurde die Kata: „Gekisai Dai Ichi“ geschichtlich und inhaltlich präsentiert. Absolut beeindruckend waren die Trainings-Sequenzen im Rahmen der Selbstverteidigung. Hainichen sagt danke für das professionelle Training.

Bürgermeister ehrt Nachwuchssportler des Karate Clubs

Anlässlich des Parkfestes im Juli 2012 ehrte der Bürgermeister die sportlichen Erfolge unseres Vereines, welche den Ruf von Hainichen als Sportstadt weit über die Stadtgrenzen hinaus fördern. Geehrt wurden ins Besondere Johanna und Jakob Friedemann, die im Mai 2012 den Deutschen Meister- Titel in Kumite nach Hainichen holten.

zur Galerie ...

Deutsche Meisterschaft 2012

Karate Club Hainichen - unerwartet,  weiter auf Erfolgskurs

 

Unser Karate Club  kehrte erfolgreich von  der 8. Deutschen Goju- Ryu- Meisterschaft      mit 2 Titeln und mehreren sehr guten Platzierungen aus Chemnitz zurück.

Kata:

Nach den harten und technisch anspruchsvollen  Vorrunden am Vormittag  konnten sich

Kim Kramer  und Marvin Kreißig in die Endrunden der Katawettbewerbe(Scheinkämpfe) qualifizieren und setzten sich gegen die technisch starke Konkurrenz durch. Kim Kramer behielt die Nerven und steigerte sich leistungstechnisch noch einmal  in der Endrunde. Nach einem Stechen um den 3. Platz unterlag Kim nur ganz knapp und erreichte den 4. Plat

Kumite:

Auch in den folgenden Kumite- Kämpfen zeigte sich der  Club äußerst stark.

Johanna Friedemann und Jakob Friedemann kämpften sich mit enormen technischen Leistungen in ihrer Gewichts- und Altersklasse durch alle Vorrunden und erreichten unerwartet das Finale.

Der erst 10-jährige Jakob Friedemann kämpfte in der Endrunde technisch so hervorragend, dass der Kampf mit 6:0 vorzeitig beendet wurde. Er trägt nun den Titel:

Deutscher Meister in Kumite.

Auch seine zwei Jahre ältere Schwester Johanna Friedemann mobilisierte nach den harten  Vorrunden alle Kräfte und erreichte mit 4:1 den Sieg und trägt wie ihr Bruder den Titel.

zur Galerie ...

Internationaler Karatelehrgang in Netraubling

Vom 1.10.2011 bis 03.10.2011 fand in Neutraubling ein Lehrgang mit internationaler Beteiligung statt, an dem Mitglieder des Karate Clubs Hainichen auch in diesem Jahr teilnahmen. Dieser Lehrgang wird alljährlich durchgeführt, weil u.a. das Kenbukan offiziell, unverfälscht und traditionsverbunden in Deutschland trainiert werden soll.

Den Lehrgang führten folgende Trainer durch:
(Nobutaka Tsumoto, 8.Dan JKF Goju- Kai, Chef des Japans JKF Goju- Kai Prüferkomitee, Cheftrainer des Kenbukan Japan, Stanko Kumer, 7. Dan  German JKF Goju- Kai, Vizepräsident des JKF Goju- Kai Europa, Präsident und Cheftrainer des German JKF Goju- Kai und Kenbukan in Deutschland. Gerd Neuland und Hagen Neumann, 5. Dan, Vizepräsidenten des German JKF Goju- Kai, Seita Kanda, 5. Dan, Schüler des Herrn Tsumoto des Kenbukan Honbudojo Wakayama, Markus Kumer, 4. Dan und Sportdirektor des German JKF Goju- Kai, André Schmück und Zeljko Topalovic, 4. Dan und Mitglieder des German JKF Goju- Kai Prüferkomitee und Alexander Buze, 3. Dan und Mitglied des German JKF Goju- Kai Prüferkomitee)

Äußerst beeindruckend waren die Trainingssequenzen des Herrn Tsumoto. Durch Daumendruck auf einzelne Wirbel der Halswirbelsäule und des Beckenbereiches wurden Positionen und Stellungen so optimiert, dass Katas (Kampfabläufe gegen einen imaginären Gegners) nahezu perfektioniert wurden.
Die Karatesportler aus Hainichen, haben sehr viel gelernt und werden ihr erworbenes Wissen an ihre Schützlinge im Verein weiter geben.

zur Galerie ...

825 Jahre Hainichen

Der 1. Karate Club Hainichen e.V. hat sich anlässlich der 825- Jahr- Feier in Hainichen am Festumzug beteiligt. Im Block der Sportvereine präsentierte sich der Karate Club mit seinen Mitgliedern und Sponsoren.

Deutsche Meisterschaft in Hainichen

Mit der Deutschen Meisterschaft fand Mitte Mai in der Gellertstadt Hainichen ein weit über die Landesgrenzen hinaus beachteter Sporthöhepunkt statt. Zahlreiche Zuschauer wohnten dem bedeutendem Wettkampf im Sportforum "An der Pflaumenallee bei. Unser Verein, der "1. Karate Club Hainichen e.V. konnte zu diesem Championat Karatesportler und Gäste aus mehreren Bundesländern begrüßen.

Hainichen zeigte sich einmal wieder als hervorragender Gastgeber. Die Organisation und der Ablauf liefen reibungslos. Auch präsentierte sich der Club mit einem Showprogramm, welches Aktive und Zuschauer begeisterte.

 

zur Galarie